snape

 


snapeHier mach ich mit,bin ich dabei

  Startseite
    allerlei Basteilzeugs
    Anleitungen
    Bäriges/Amigurumis
    Bücher
    Frühchenstricken
    Gestricktes
    Haus und Garten
    Häkeln
    Monatsstatistik
    strickende Schnulli unterwegs
    tägliche Gedanken
    Weihnachten 2006
    Wichtelein
  Archiv
  Schnullis Wunschzettel
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    saree

    fadenfairy
    nicolotti
    nadelmasche
    - mehr Freunde


Links
  Amazon-Wunschliste
  binci
  Britt
  clisa0712
  die SCHNULLIS
  Frau Hippezippe
  Frau Maschenkunst
  Hausbau
  Kiki
  Regina Regenbogen
  Herzchen-Seite
  Klaudia mit K
  Nadelmasche
  Nicole
  Petra
  petra strickt
  Regina Regenbogen
  Sabine
  sooza
  strickmasche
  Waltraud
  woll-dabei
  wollschnegge
  Zizi
  Zum Wichteln gehts hier lang


http://myblog.de/snape

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
3. Dezember

Oft ist das Gesicht das Spiegelbild des Wohlbefindens. Schenken Sie sich ein L?cheln und Ihrer Haut ein Mehr an Pflege. Gerade jetzt, wenn die Sonne fehlt und die Haut mehr Schutz vor K?lte und trockener Heizungsluft braucht. Eine nAchtcreme kann N?hrstoffreicher sein als eine Tagescreme und im Wintergern auch gern als Tagescreme verwendet werden.
Eine leichte Massage hilft, Verspannungen im Gesicht zu l?sen. Mit den Fingerspitzen kreisend, leicht knetend seitlich neben der Nase bin zum Kinn massieren.

CHRISTSTOLLEN

Zutaten:
50 dag griffiges Mehl
4 dag Germ
Salz
1/8 l Milch
1 Dotter
22 dag Butter
10 dag Staubzucker
7 dag Zitronat
10 dag gesch?lte, gehackte Mandeln
20 dag Rosinen
Saft und Schale einer 1/2 Zitrone
Zimt
1 P?ckchen Vanillezucker
Nelkenpulver
3 E?l?ffel Rum

1. Dampfl: Germ mit 1 Kaffeel?ffel Staubzucker, 2 Kaffeel?ffel Mehl und etwas Milch glatt verr?hren, zur doppelten H?he aufgehen lassen.

2. Mehl in eine Sch?ssel geben, salzen, mit dem Dampfl, Dotter, Zucker, Milch, zerlassener Butter zu einem festen Germteig verkneten, 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.

3. Fr?chte mit Rum vermischen, mit den Gew?rzen in den Teig einarbeiten.

4. Den Teig in St?cke zu 50 dag teilen.

5. Die Teigst?cke zu Rechtecken ausrollen, mit Zimt und Zucker bestreuen, der L?nge nach einmal zusammenlegen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei ansteigender Hitze
(150-180 ? C) 45 Minuten backen, noch hei? mehrmals mit zerlassener Butter bestreichen und mit Staubzucker und Zimt bestreuen.

Quelle: http://www.vienna.at
3.12.05 07:33
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung